Gepostet: 25.03.2020

Matthias Nowak - Praxis für Chiropraktik, Osteopathie, Akupunktur und Schmerztherapie (Heilpraktiker)

„Behandlungen durch Heilpraktiker sind weiterhin zulässig und für die Versorgung der Menschen in der aktuellen Situation unerlässlich."

Der Bund deutscher Heilpraktiker (BDH) schreibt in seinem Newsletter, vom 24.03.2020, zur Tätigkeit von Heilpraktikern während der „Corona-Pandemie":

„Insbesondere in NRW herrschte in den letzten beiden Tagen Unsicherheit, ob Heilpraktiker*innen ihre Praxen derzeit weiter betreiben können. Nach einer Anfrage beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen erhielten wir die folgende Klarstellung:"

„Die Tätigkeiten von Angehörigen der Heilberufe mit Approbation und sonstigen Personen, die zur Ausübung der Heilkunde gem. § 1 Heilpraktikergesetz befugt sind, zählen nicht zu den in § 7 CoronaSchVO geregelten „Dienstleistungen“. Diese Tätigkeiten sind weiterhin zulässig und für die Versorgung der Menschen in der aktuellen Situation unerlässlich.

Die Richtlinien und Empfehlungen des RKI sollten dringend beachtet werden, ebenso die allgemeine Empfehlung – soweit möglich – Termine z.B. zu verschieben o.ä.“
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.